Kelly-Logo Remagen 01.12.2000
by Heidi   Schmachteule@aol.com
Kelly-Logo


 

Bericht über Paddy´s Solo-Gig am 01.12.00 in Remagen


Da sich die heißen Iren in diesem Jahr leider nicht dazu aufraffen konnten, ihre Fahrgestelle in der Weihnachtszeit auch in Deutschland auf die Bühne zu schwingen, kam die kurzfristige Info, dass Paddy am 01.12. solo in Remagen auftreten sollte, wie gerufen.

Die Musikschule "Way of Music" veranstaltet jedes Jahr für ihre Schüler ein Treffen mit einem prominenten Musiker. Dieses Jahr sollte es wie gesagt...Paddy Kelly sein. Um 16.00 Uhr sollte sein Auftritt in einen Autohaus beginnen. Als wir so gegen 15.30 Uhr ankamen, waren sehr wenig Fans vor Ort...schätzungsweise 200. Ein paar sind noch dazu gekommen. Aber mehr als 300 - 400 werden es im Endeffekt nicht gewesen sein.
Eine Band der Schule sollte wohl schon etwas die Stimmung anheizen, was ihnen eigentlich auch recht gut gelang. Kurz vor 16 Uhr kam Typ auf die Bühne - gehörte wohl zur Schule - und verkündete, dass nun gleich Pad käme. Allerdings würde zuerst noch eine Schülerin auftreten. Und was hatte diese im Angebot? THE ROSE! Sie war ziemlich aufgeregt und bestimmt mehr als froh als sie ihren Auftritt beendet hatte.

Tja...und dann kam er! Schnucklig sah er aus...braune Hose mit Hosenträgern, weißes Hemd, drüber den blauen gepünktelten Pullunder (der hätte aber nicht unbedingt sein müssen L ), rotes Halstuch und Pferdeschwanz. Es gab keinerlei Absperrungen, somit konnten wir bis ganz an den Bühnenrand nach vorne. Zuerst gab es ein Interview. Vieles von dem was er erzählte war allerdings nicht neu, eben das übliche...Werdegang der Family, Kindheit etc. Einige Neuheiten plauderte er doch aus...zumindest waren sie mir noch nicht bekannt.

Wie üblich musste auch der Spruch mit den Rolling Stones kommen und dass sie nun alle älter würden und sich ihr eigenes Nest bauten. Nächstes Jahr wird es ein paar Hochzeiten geben. Pad verriet allerdings nicht, wer von seinen Geschwistern vom Heiratsfieber befallen ist. Als er dann selbst gefragt wurde, ob er schon vergeben sei - meinte er grinsend...es könnte sich etwas entwickeln, aber es sei noch am Anfang.
Er machte an dem Tag sowieso einen rundum glücklichen Eindruck. So viel lachen sah man ihn in der letzten Zeit eigentlich selten. Mittlerweile hätte er auch seinen Führerschein bestanden und bereits 2 Strafzettel wegen falschem Parkens kassiert. Auch sei er schon über eine rote Ampel gedüst. Wenn die Fans einem hinterherfahren, muss man eben Gas geben um sie abzuschütteln, smilte er. Mal sehen wann er die erste Kühlerfigur mitnimmt J.
Kathy wird in Frühjahr ein neues Album herausbringen und er selbst würde ebenfalls an einer Solo-CD arbeiten, die auch noch dieses Jahr veröffentlicht werden wird. Er möchte dann auch einige Solo-Auftritte machen. Allgemein würde die Family versuchen im Herbst nächsten Jahres ein neues Album auf den Markt zu bringen. Angelo sei derzeit mit seinen Schlagzeuglehrer unterwegs und würde ein Drum-Video aufnehmen.
Als Pad nach seinen Lieblingsgeschwistern gefragt wurde, meinte er...eigentlich keine, doch zu Barby hätte er eine besondere Bindung und mit Maite hätte er sich schon seit eh und je am besten zoffen und streiten können. Altersbedingt sei er früher häufig mit Angelo zusammen gewesen, doch in der letzten Zeit sehr viel mit Jimmy.
Die Sprache kam dann auch auf die Haare. Einige der Geschwister hätten sie ja mittlerweile kurz, doch...seine bleiben dran!!! Nächstes Jahr möchte er wohl auch seine Gemälde ausstellen. Wo, wüsste er noch nicht genau. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, soll er sogar von Korea ein Angebot vorliegen haben...aber das will ich jetzt nicht 100 % beschwören. Anfang des Jahres sei er auf einer Karnevalssitzung gewesen... als Wolfgang Petry verkleidet. Es hätte ihn allerdings niemand erkannt. Mit seinem unverkennbaren Grinsen setzte er dazu...die waren auch schon alle ziemlich blau.

Nach dem Interview sammelte er noch etliche Geschenke ein. Jetzt wurde es interessant, denn ursprünglich hieß es ja, dass heute die Repräsentation seines Solo-Albums sein sollte. Wir dachten, dass er uns einige seiner neuen Songs gönnen würde. Pustekuchen...war nix!!! Ein paar Jungs der Musikschule sollten Pad begleiten. Er sang zuerst AN ALIEN und MAMA, danach setzte er sich an den Flügel und schmachtete voller Hingabe ONE MORE SONG und LET IT BE. Jetzt ging es mit PROUD MARY weiter und danach wollte sich der Herr aus dem Staub machen. Dass das nicht klappte, konnte er sich wohl schon denken...denn eine Zugabe musste schon sein und er gönnte uns NO WOMAN. Nach 1,5 h war leider endgültig Schluß L

Ich hätte keine Probleme damit gehabt, nochmals eineinhalb Stunden vor mich hinzuschmachten. Mir kam´s auch so vor, als ob ihm die Musik ziemlich fehlt. Er war mal wieder mit Herz und Seele dabei. Bei Pad scheint´s wohl doch zuzutreffen, dass die Musik sein Leben ist. Laut der Presse soll er an diesem Tag noch Autogramme gegeben haben, aber ich frage mich nur wo. Es ist ja nichts Neues, dass diese Schreiberlinge selten bei der Wahrheit bleiben...nerv!!!!


Fotos dazu!!!

© Heidi (Vielen Da-hank! :o) )

 

Note Both Bar

Last update: 07/02/2001

(Online since: 07/02/2001)

Zurück zur Konzertberichteseite

Back to concertreviews